small castle

Hotel- und Resort-Consulting

Sanierung

Marketing

Team

PR-Beratung und -Services

Aktuelles Zurück

GLC GLÜCKSBURG CONSULTING AG

Die Mittelstands- und Kommunalexperten

Bad Bevensen Marketing erteilt GLC Glücksburg Consulting AG Zuschlag für Beratung und Interimsgeschäftsführung bis Ende 2017

Björn Eichner bleibt bis Ende 2016, Gerhard Kreutz wird Nachfolger

Die Bad Bevensen Marketing GmbH (BBM) hat im Rahmen einer Ausschreibung den Beratungsauftrag inklusive der Interimsgeschäftsführung der BBM erneut an die GLC Glücksburg Consulting AG vergeben. Der Aufsichtsratsvorsitzende der BBM, Hans Jürgen Kammer, und der Vorstandsvorsitzende der GLC AG, Prof. Martin Weigel, bestätigten am Montagnachmittag die vertragliche Einigung, die an die seit September 2015 bestehende Zusammenarbeit anschließt. Damit kann die gemeinsam begonnene Neuausrichtung der BBM und des Bad Bevensen Tourismus nachhaltig und kontinuierlich weitergeführt werden. Björn Eichner, der von der GLC als Interimsgeschäftsführer in Bad Bevensen eingesetzt ist, wird noch bis Jahresende die Geschäfte weiterführen und dann an den bisherigen Veranstaltungsleiter der BBM Gerhard Kreutz übergeben. „Wir haben im ersten Jahr viel zusammen erreichen können. In den kommenden vier Monaten werden wir den Schwung mitnehmen und in der Wirtschaftsplanung sowie der Projektplanung 2017 umsetzen. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit“, sagt Eichner.

Der Beratungsvertrag zwischen der GLC AG als umsetzungsorientiertem Beratungsunternehmen, das einen seiner Schwerpunkte im Destinationsmanagement und der Geschäftsbesorgung im Tourismusmarketing und -service hat, und der BBM beinhaltet sowohl die strategische Tourismusmarketing- und touristische Vertriebsberatung als auch die Stellung des Interimsgeschäftsführers. „Wir freuen uns sehr über die Fortsetzung diesererfolgreichen Zusammenarbeit, denn in den vergangenen zwölf Monaten konnten wir mit der GLC und Herrn Eichner als Geschäftsführer viele positive Erfahrungen machen. So konnte die BBM in dieser Zeit erfolgreich umstrukturiert und neue Impulse im Marketing und Vertrieb gesetzt werden. Zwei große Projekte wurden mit der Eröffnung des neuen Kurhauses und dem Relaunch der Internetseite www.bad-bevensen.de gemeinsam mit dem Team der BBM realisiert“ sagt Hans Jürgen Kammer, Vorsitzender des Aufsichtsrates der BBM.

Zum Wechsel der für die Geschäftsführung eingesetzten Personen äußert sich Edith Brasche, Vorstand der GLC: „Herr Eichner hat uns frühzeitig mitgeteilt, dass er für ein Jahr zur Verfügung steht. Wir freuen uns, dass er sich bereit erklärt hat, den Einstieg von Herrn Kreutz in die Geschäftsführung in den nächsten Monaten zu begleiten. Mit Herrn Kreutz ist die bestmögliche Kontinuität für die BBM sichergestellt, wir freuen uns bereits auf die weitere Zusammenarbeit in neuer Konstellation mit ihm“, meint Edith Brasche.
„Wir können die sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat und dem Team der BBM bestätigen. Mit der Konstellation des langjährigen Mitarbeiters Gerhard Kreutz in der Geschäftsführung und dem mit ihm sehr gut eingespielten Team bei der BBM haben wir sehr gute Voraussetzungen, die gemeinsam mit dem Aufsichtsrat definierten Ziele zu erreichen”, so Prof. Martin Weigel, Vorstandsvorsitzender der GLC AG.

Nach der Vertragsunterzeichnung beginnt ab 1. September 2016 bereits die Einarbeitungsphase von Herrn Kreutz in die aktuell anstehenden Planungen für das Jahr 2017, während das BBM-Team das Urlaubsmagazin für 2017 fertigstellt.

„Ich freue mich über die Entscheidung vom Aufsichtsrat, den weiteren Weg auf diese Weise zu gehen. Die Aufgaben der BBM können so weiter erfolgreich umgesetzt werden. Ich bin überzeugt davon, dass dies mit dem starken Team hinter mir und den Akteuren in der Stadt gelingen wird. Die Zusammenarbeit mit Herrn Eichner schätze ich sehr und freue mich auf die weiterhin intensive Kooperation. Die Führung und Mitarbeit der GLC, deren Erfahrungen für uns großen Wert haben, haben bereits Türen für eine produktive Arbeit für unsere Stadt geöffnet. Jetzt heißt es weiter Gas geben, auf Erarbeitetes aufbauen und mit Erfahrungen, Mut und neuen Ideen das nächste Jahr gestalten“, kommentiert Kreutz die Entscheidung des Aufsichtsrates.

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Durch die Nutzung der Site stimmen Sie dem zu. Infos zum Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close