small castle

Hotel- und Resort-Consulting

Sanierung

Marketing

Team

PR-Beratung und -Services

Aktuelles Zurück

GLC GLÜCKSBURG CONSULTING AG

Die Mittelstands- und Kommunalexperten

GLC übernimmt Geschäftsbetrieb des Tourismusverbandes Spreewald

Starke Impulse im Bereich der überörtlichen Dachmarkenkampagne und des Online-Marketings geplant

Nach einer EU-weiten Ausschreibung hat die GLC Glücksburg Consulting AG den Zuschlag erhalten, ab 01. Juni 2013 den Tourismusverband Spreewald als privater Geschäftsbesorger zu betreiben. Damit zeichnet die GLC AG ab Juni für das touristische Marketing der beliebtesten Tourismusdestination Brandenburgs mit dem UNESCO Biosphärenreservat Spreewald und mehr als 2 Mio. Übernachtungen pro Jahr verantwortlich. Ab 1. Juni 2013 wird die GLC Glücksburg Consulting AG die Geschäftsstelle des Tourismusverbandes in Raddusch übernehmen, die Tourismusverbands-Mitarbeiter werden von der GLC AG am Standort übernommen und setzen ihre Arbeit unter neuer Leitung fort. Die operative Geschäftsführung in der Überleitungsphase übernehmen Prof. Martin Weigel, Vorstandsvorsitzender der GLC Glücksburg Consulting AG und Edith Seemann, Bereichsleiterin Tourismus & Marketing der GLC AG. Ein Teamleiter wird innerhalb von ca. 3 Monaten nach Betriebsübergang benannt.

„Um dem Spreewald noch stärker als Destination für hochqualitativen, naturnahen Erlebnis- und Wohlfühlurlaub zu positionieren, wird die GLC einen qualitätsorientierten Marketing-Ansatz verfolgen“, erklärt Edith Seemann, Bereichsleiterin Tourismus & Marketing der GLC AG und verantwortlich für den Geschäftsbetrieb der inzwischen 11 touristischen Destinationen der GLC. „Dabei werden wir die Positionierung der Dachmarke intensivieren, das Online-Marketing stärker ausbauen und die direkte Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des Verbandes stärken“, so Edith Seemann.

Die GLC Glücksburg Consulting AG verantwortet den Tourismusbetrieb und das touristische Marketing von Destinationen in Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg mit  insgesamt circa 4 Millionen Übernachtungen pro Jahr und ist somit ein führender touristischer Geschäftsbesorger in Deutschland. Die GLC führt diese touristischen Standorte nach dem „Glücksburger Modell“; das bedeutet, dass der vorher kommunale Träger des Kur- oder Tourismusbetriebs die wesentlichen Betriebsrisiken an GLC als „Outsourcing-Partner“ zu einem fixen Basishonorar delegiert und somit Kosten minimiert und für sich planbar macht.

Nach der Übernahme der Federführung bei der touristischen Vertriebsagentur des Landes Sachsen-Anhalt, der Tourismus Marketing Sachsen-Anhalt (TMSA), und dem Start des Destinationsmanagements für die Lutherstädte Eisleben und Mansfeld ist die touristische Geschäftsbesorgung für den Tourismusverband Spreewald bereits die dritte touristische Vermarktungsaufgabe, die GLC in 2013 neu übernimmt.

GLC betreibt so langjährig, z.T. bereits seit mehr als 10 Jahren, die Tourismusstandorte Glücksburg (Ostsee), Schönhagen (Ostsee), Friedrichskoog (Nordsee), Malente/Holsteinische Schweiz, Oberharz/Niedersachsen, St. Andreasberg/Oberharz, Bad Sachsa/Südharz, Samtgemeinde Walkenried/Südharz und Lutherstadt Wittenberg/Sachsen-Anhalt. Ferner ist GLC u.a. Co-Investor von touristischen Großprojekten wie dem Feriendorf Priwall-Strand in Lübeck-Travemünde/Schleswig-Holstein und dem Torfhaus Harzresort im Oberharz/Niedersachsen.

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Durch die Nutzung der Site stimmen Sie dem zu. Infos zum Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close