Corona-Krise: GLC hilft Hotels und Gastronomen bei Liquiditätssicherung

Corona-Schutzschild, Sofortprogramm, Notfallkoffer, Ausfallbürgschaft oder Unternehmerkredit – die Auswahl an Liquiditätshilfen auf Bund- und Länderebene ist inzwischen vielfältig. Die GLC Glücksburg Consulting AG hat für die Beantwortung dieser Fragen ein fünfköpfiges Beraterteam zusammengestellt, das auf Basis langjähriger Branchenerfahrung beim Ergreifen der notwendigen Maßnahmen zur Unternehmenssicherung in der aktuellen Krise unterstützt.

Nun geht es um die passende Umsetzung. Hotels, Ferienunterkünfte und Restaurants sind von der Corona-Krise besonders betroffen, Übernachtungen zu touristischen Zwecken in ganz Deutschland untersagt.

Wie können kleine und mittlere Tourismus-Betriebe die Einbußen der Schließung auffangen und dennoch einen Folgebetrieb nach der Krise sichern? Wie und in welcher Kombination lässt sich die Vielzahl der angekündigten Hilfen umsetzen? Die GLC Glücksburg Consulting AG hat für die Beantwortung dieser Fragen ein fünfköpfiges Beraterteam zusammengestellt, das auf Basis langjähriger Branchenerfahrung beim Ergreifen der notwendigen Maßnahmen zur Unternehmenssicherung in der aktuellen Krise unterstützt.

„Touristische Betriebe müssen in der Krise finanzielle Verpflichtungen bedienen, mühsam aufgebaute Mitarbeiter-Teams halten und sozialverantwortlich handeln – und das bei plötzlich durch Verordnungen auf null gesetzten Umsätzen“, sagt Prof. Martin Weigel, Vorstandsvorsitzender der GLC AG, dem touristischen Geschäftsbesorger und Destinationsmanager für zahlreiche Kommunen und Regionen in Deutschland.

„Liquiditätssicherung ist das Gebot der Stunde. Nur mit ausreichenden Finanzmitteln können Unternehmen den Shut-Down und die anschließende Erholungsphase überleben. Konsequentes und schnelles Handeln ist erforderlich. Unsere Berater zeigen mögliche Wege zu Liquiditätssicherung in dieser Krise auf. Für erste Betriebe haben wir die Maßnahmen-Pakete bereits geschnürt.“ Unternehmen, die durch die Corona-Krise in finanzielle Not geraten sind und Beratungsbedarf haben, können sich telefonisch unter der Telefonnummer +49 (40) 854006 40 an Christoph Kues bei der GLC Glücksburg Consulting AG in Hamburg wenden.