Modellprojekt in Schönhagen gestartet

Seit Montag sind touristische Übernachtungen im Rahmen des Modellprojektes des Landes Schleswig-Holstein in der Ostsee-Schlei Region unter strengen Auflagen wieder erlaubt. Somit durfte am Montag, 19. April auch die von der GLC Glücksburg Consulting AG vermarktete Destination Schönhagen wieder in die Saison starten.

Strandkörbe in Schönhagen (c) GLC

Um Gästen touristisches Reisen wieder zu ermöglichen hat das Land Schleswig-Holstein dazu aufgerufen, „touristische Modellprojekte“ zu konzipieren. Die lokale Tourismusorganisation Ostseefjord-Schlei hat den Zuschlag bekommen und folglich sind im Zeitraum vom 19. April – 16. Mai 2021 touristische Übernachtungen unter strengen Auflagen möglich. „Die Telefone stehen seit Montag nicht mehr still“, so berichten die Mitarbeiterinnen der Tourist-Information Schönhagen. Das gesamte GLC-Team freut sich auf den Restart und setzte alle Hebel in Bewegung, um einen sicheren und verantwortungsvollen Auftakt der Saison zu ermöglichen. Somit sind auch Mitarbeiter aus den anderen schleswig-holsteinischen Standorten in Schönhagen unterstützend tätig. Der Großteil der Vermieter nimmt inzwischen an dem Projekt teil und die Reisebereitschaft der Gäste ist trotz hoher Auflagen extrem groß.

Mehr über das Modellprojekt in Schönhagen erfahren