Zum Hauptinhalt springen

BRANDENBURG AN DER HAVEL, RATHENOW, PREMNITZ

Händedruck zwischen Geschäftsleuten

Entwicklung der Wirtschaftsregion Westbrandenburg

Die GLC hat für die drei Städte Brandenburg an der Havel, Rathenow und Premnitz die Geschäftsbesorgung der Wirtschaftsregion Westbrandenburg übernommen und sowohl die Kooperation untereinander intensiviert als auch konkrete Maßnahmen und Projekte umgesetzt.

Herausforderung

Die drei Städte Brandenburg an der Havel, Rathenow und Premnitz haben mit Unterstützung des Landkreises Havelland im Ergebnis des Wirtschaftsentwicklungskonzeptes für die Wirtschaftsregion Westbrandenburg festgelegt, ihre Kooperation zu intensivieren, um damit die Wirtschaftsregion zu stärken und überregional bzw. international optimal zu positionieren. Durch eine Bündelung der Standortpotenziale soll die wirtschaftliche Entwicklung der Region vorangebracht und Westbrandenburg als einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte im Land Brandenburg etabliert werden.

Zur Umsetzung von konkreten Maßnahmen und Projekten wurde ein externes Büro mit der Projektsteuerung und -ausführung für die Wirtschaftsregion Westbrandenburg beauftragt.

 

Lösung

Die Projektsteuerung, -dokumentation, und das –controlling gehörten ebenso zu den laufenden Aufgaben der GLC wie die Veranstaltungsentwicklung, -organisation und –durchführung.

Die Netzwerkarbeit u.a. zu den Themen Energie/Energieeffizienz, Digitalisierung, MINT-Bildung, Existenzgründung, Unternehmensnachfolge und die permanente Zusammenarbeit mit Unternehmen, Verwaltung, Hochschule, Schulen, Verbänden, Kammern und weiteren Multiplikatoren war die Kernaufgabe der GLC genauso wie Maßnahmen zur Stärkung der interkommunalen Zusammenarbeit.

Die Maßnahmen im Bereich Fachkräftesicherung umfassten unter anderem Instrumente zur Information und Unterstützung von Schülern bei der Suche nach geeigneten Ausbildungsberufen und –unternehmen, wie die von GLC konzipierten und erfolgreich umgesetzten „Schau mal vorbei“-Unternehmensbesuche, die Unterstützung bei der Organisation und die Teilnahme am Berufemarkt Westbrandenburg oder die Betreuung und Fortentwicklung aller Instrumente der regionalen Ausbildungskampagne „Was willst du? Lernen“. Auch wurde eine Fachkräftebedarfsanalyse für das Cluster IKT durchgeführt, die Grundlage für eine Maßnahme zur (Re-)Qualifizierung von Migranten war.

Die Umsetzung des Gewerbeflächenportals wurde durch GLC begleitet.

Ansprechpartner

Kristin Seydewitz
Senior Consultant Kommunalberatung
+49 (40) 854006 28
kseydewitz@glc-group.com

SCHWERPUNKTE:
  • KOMMUNALBERATUNG
  • TOURISMUSMARKETING & BETRIEB