Zum Hauptinhalt springen

Bunter Bock Harz-Urlaubs-Alm

Header Schloss Glücksburg

Neues Urlaubskonzept, neuer Name, neue Website: www.harz-urlaubs-alm.de

Hotel Bunter Bock, die Harz-Urlaubs-Alm, Seitenansicht

Ein malerischer See, der Harzer Hexenstieg mit 97 Wanderkilometern und Langlaufloipe direkt vor der Haustür, dazu Radtouren mit traumhaften Aussichten: Der Harz hat eine neue Adresse für Aktiv-Urlaub inmitten der Natur. Am 4. November 2021 fand die feierliche Schlüsselübergabe im Beisein von Investorenvertreter Andre Fuchs und Geschäftsführerin Jessica Wesselmann von Bunter Bock, die Harz-Urlaubs-Alm, statt. „Ich freue mich sehr, dass es jetzt losgeht und wir zusammen mit den Tourismus-Profis von der GLC dieses einzigartige Projekt in meiner alten Heimat Buntenbock realisieren konnten“, sagt Andre Fuchs.

Die Glückburg Consulting AG verantwortete für die Buntenbock Invest GmbH & Co. KG sowohl die Abwicklung des Hotelankaufs als auch die Konzepterstellung vom Seminarhotel hin zu einem exklusiven Urlaubsresort: Bis Ostern 2022 entstehen hier neun Luxus-Ferienhäuser, vier Tiny Houses sowie zwei romantische Blockhütten. Kerngedanke dabei ist, dem Gast ein individuelles Wohlfühlerlebnis mit modernem Interieur und einer luxuriösen Ausstattung zu bieten, hervorragend gelegen auf der Harzer Hochebene im Naturpark Harz, rund drei Kilometer südlich von Clausthal-Zellerfeld.

Ankommen und wohlfühlen in Bunter Bock, der Harz-Urlaubs-Alm: Der Name ist Konzept. „Wir wollen unseren Gästen ein besonderes Urlaubserlebnis bieten und setzen dabei auf ein helles Wohlfühlambiente und eine hochwertige Ausstattung, die die Naturelemente des Harzes aufgreifen“, erklärt Geschäftsführerin Jessica Wesselmann. Dreh- und Angelpunkt ist das Haupthaus, der Alm-Hof, mit Seminarräumen, Frühstücksraum, Kaminzimmer und einem weitläufigen Garten. Bis zur Beendigung aller Baumaßnahmen stehen den Urlaubsgästen sowie Gruppen bis zu 30 Personen im Alm-Hof fünf Deluxe-Doppelzimmer sowie fünf Ferienwohnungen zur Verfügung.

Die Alm-Chalets, Alm-Lodges und Alm-Hütten sind ab sofort unter www.harz-urlaubs-alm.de buchbar. Gleichzeitig finden Interessierte auf der Website Informationen über den geplanten Baufortschritt.